Gps daten herunterladen

Gps daten herunterladen

Um Ihre GPS-Daten in einer KML-Datei auf Ihrer Festplatte zu speichern, klicken Sie mit der rechten Maustaste (Strg-Klick auf einen Mac) in Ihrem GPS-Datenordner im Bedienfeld “Orte”, und wählen Sie Platz speichern unter aus. Sie möchten auch einige GPS-Daten, mit denen Sie später im Tutorial experimentieren können. Laden Sie das Beispiel-Dataset herunter, indem Sie mit der rechten Maustaste klicken und die Datei GPS_track_Save-the-Elephants.gpx auf Ihrem Computer speichern. Diese Daten wurden von Save the Elephants geteilt und sind für dieses Tutorial. Klicken Sie auf Importieren. Ihre Daten werden von Ihrem Gerät direkt in Google Earth heruntergeladen, wo Sie sie wie unten beschrieben anzeigen und speichern können. Für dieses Tutorial können Sie die Datei GPS_track_Save-the-Elephants.gpx importieren und verwenden, die Sie zuvor heruntergeladen haben. Hilfe zum Importieren von GPS-Daten aus einer Datei finden Sie unten. GPSBabel ist freie Software.

Es ist kostenlos herunterzuladen und zu verwenden, und es ist kostenlos für Ihre Verwendung zu modifizieren, da es unter der GNU Public License vertrieben wird. GPSBabel konvertiert Wegpunkte, Tracks und Routen zwischen beliebten GPS-Empfängern wie Garmin oder Magellan und Mapping-Programmen wie Google Earth oder Basecamp. Buchstäblich Hunderte von GPS-Empfängern und -Programmen werden unterstützt. Es hat auch leistungsstarke Manipulationswerkzeuge für solche Daten. z. B. das Filtern von Doppelten von Punkten oder das Vereinfachen von Spuren. Es wurde heruntergeladen und verwendet Dutzende von Millionen Von-Mir-Zeiten, seit es zum ersten Mal im Jahr 2001 erstellt wurde, so ist es stabil und vertrauenswürdig. Weitere Informationen zum Import von GPS-Daten finden Sie hier im Google Earth-Benutzerhandbuch. Nachdem Sie Ihre GPS-Daten in Google Earth geladen haben, können Sie die Wegpunkt-Ortsmarkierungen und -pfade bearbeiten und weitere Informationen zu den Wegpunkten und Spuren in den Ballons hinzufügen. Hinweis: Wenn Sie eine USB-Verbindung verwenden, müssen Sie möglicherweise zuerst einen Treiber für Ihr GPS-Gerät installieren.

Treiber finden Sie auf der CD, die mit Ihrem Gerät stammt, oder von der Website des Geräteherstellers heruntergeladen. Wenn Sie GPS-Daten in einem GPX oder einer anderen Dateiart gespeichert haben, können Sie sie in Google Earth öffnen. Wenn Sie ein GPS-Gerät haben, für das Google Earth keine direkten Verbindungen unterstützt, aber Daten in eine Datei exportieren kann, können Sie Ihre GPS-Daten weiterhin in Google Earth anzeigen. Lesen Sie die Anweisungen, die mit Ihrem GPS-Gerät geliefert wurden, um Daten von Ihrem Gerät in eine Datei auf Ihrem Computer zu exportieren. Sie können auch Software von Drittanbietern wie GPS Babel verwenden, um die GPX-Datei auf Ihren Computer herunterzuladen.

/ Uncategorized

Share the Post

Comments

Comments are closed.